Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Prof. Georg Disterer / Prof. Friedrich Fels / Prof. Andreas Hausotter (Hrsg.)
Taschenbuch der Wirtschaftsinformatik

Hanser
2003
766 Seiten
€ 24,90 [D]


Von Bruno Hopp am 06.07.2003

  Das "Taschenbuch der Wirtschaftsinformatik" im strapazierfähigen blauen Kunststoff widmet sich einem Teil der Realität, der immer wichtiger wird: wirtschaftliches Handeln und Computer(-)wissenschaft). Informationen - sie sind der Stoff, der seit jeher im wirtschaftlichen Handeln aller Menschen eine zentrale Rolle spielt. Mit der zunehmenden Computerisierung ist nun diese Verbindung noch enger und auch komplizierter geworden: es reicht beileibe nicht, zu wissen, wie wie eine Buchführung oder das Reservierungssystem einer Luftfahrtgesellschaft ungefähr funktionieren.
  Schon das Einleitungskapitel "Was ist Wirtschaftsinformatik?" gibt einen erhellenden Überblick über das, was Wirtschaftsinformatiker(-innen) so sehr beschäftigt. Bei den Themen wird sicher mancher Betriebswirt sagen: Planung, Produktion, Personalwirtschaft, Dienstleistung - klar. Aber in der Wirtschaftsinformatik geht es auch um das "Wie": wie wird in der Planung, in der Produktion mit Hilfe von Computermethoden eine Frage beantwortet? Das Internet, Programmiersprachen wie Java oder XML und CASE-tools werden beschrieben, der Rechenzentrumsbetrieb aus der Sicht eines modernen Unternehmens wird skizziert....
  Wie gelangt mensch an die Informationen, um ein gegebenes (wirtschaftliches )Problem überhaupt lösen zu können? Alle zentralen Fragen: z.B. Datenbanksysteme und deren Management, Daten- und Rechnernetze in einem modernen Unternehmen, Umweltmanagement, Anwendungen in öffentlichen Verwaltungseinheiten und in Dienstleistungsunternehmen werden lexikonartig kurz, jedoch prägnant und präzise beschrieben.
  Die gleichbleibend detaillierte, sprachlich hoch konzentrierte Darstellung ist für Studierende an Hochschulen, Fachschulen sowie professionelle Anwender bestens geeignet und dank der mehr als zweihundert Grafiken und Abbildungen anschaulich.
  Vom Gesamtkonzept her ein Nachschlagewerk für Studierende und professionelle Anwender, will es kein Lehr- oder Lernbuch sein, sondern setzt eigene Fachkompetenz schon voraus: enorm konzentriert, sehr gut strukturiert und dabei sprachlich überraschend überzeugend - ein solches Handbuch wünscht man sich oft. Disterer und seine Mitherausgeber haben das schwierige Thema "Wirtschaft und Computer" in herausragender Weise aufgearbeitet: diesem Band ist in Zeiten zunehmender Computerisierung eine möglichst weite Verbreitung zu wünschen - und der moderate Preis macht dieses Fachbuch doppelt interessant! Darum: eine ganz grosse Leseempfehlung für alle!

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.