Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Andrew L. Johnson
Einstieg in Perl
(Elements of Programming with Perl)

Galileo Press
2002
442 Seiten
€ 19,90 [D]


Von Bruno Hopp am 09.05.2003

  Von Autor Andrew L. Johnson stammt diese Einführung in Perl, eine relativ mächtige, jedoch relativ leicht zu erlernende Programmiersprache. Nun wird mancher denken: noch eine Einführung, wozu? Sind die bislang erhältlichen Einführungen denn so schlecht? Der vorliegende Band wird auf dem Rücken als "Studentenausgabe" bezeichnet, was sich wohl vor allem im Preis ausdrückt. Gedacht für die zahlreichen Anwender, die erstmals mit Programmierung in Berührung kommen, aber auch jene, die Erfahrung mit anderen Programmiersprachen schon mitbringen und Perl nun 'richtig' lernen wollen. Der Schreibstil ist bewusst einfach und ansprechend gehalten, führt den Leser zu Beginn sanft in die Terminologie und den historischen Hintergrund ein. Strukturierung und saubere Gliederung, das lernt der Leser schnell, sind mehr wert als mancher noch so geniale, jedoch kaum nachvollziehbare Programmcode. Die Grundelemente der Programmierung: Variablen, verschiedene Typen (Skalare, Arrays, Hashes...) und deren Einsatz bei Zuweisungen, in Schleifen oder sortierten Listen kommen gezielt zum Einsatz.
  Jedoch beschränkt sich der Autor nicht auf den rein technischen Aspekt: sehr früh lernt der Leser, wie aus einer realen Problembeschreibung stückweise ein Pseudocode entsteht, dieser dann mit aussagekräftigen Portionen Kommentar versehen in echten Code verwandelt wird und Elemente der leider sehr unterschätzten "Literate Programming"-Idee (etwa mit den Chunks) den Perlcode aufwerten. Damit wird es wesentlich leichter, das logische Gerüst, die Idee hinter einem zu schreibenden Code nachzuvollziehen und sukzessive weiterzuentwickeln.
  Bei zahlreichen Beispielprojekten wird etwa eine kleine Suchmaschine für eine FAQ (faqgrep) erstellt. Auch komplexere Themen, etwa sog. Positionsmarken (leere assertions), reguläre Ausdrücke (da ist Perl sehr leistungsfähig!) und der Nutzen der Objektorientierung mit Perl, Einsatz der beliebten Perl-Module in eigenen Programmen werden durchexerziert. Kleine, überschaubare Übungsaufgaben zum Ende der Kapitel fordern die Leserschaft auf, das Gelernte durch Eigenaktivität weiter zu festigen.
 
  Kurz: Andrew L. Johnson führt mit pädagogischem Geschick in dieser sehr lesenswerten Einführung in die Programmiersprache Perl ein. Grundtechniken des Programmierens bis hin zur Betrachtung von Algorithmen werden gekonnt so dargestellt, dass man dieses Buch zu kleinem Preis mit ruhigem Gewissen auch für Lehrveranstaltungen und zum selbstgesteuerten Zugang in die Perl-Programmierung empfehlen möchte.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.