Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
David Bedford / Peter Kavanagh
Kleine Maus ganz groß

Egmont Pestalozzi Verlag
2002
30 Seiten
€ 10,95


Von Claudia Janka-Chapó am 04.03.2003

  Die kleine Maus Sophie hat drei große Mausebrüder. Doch wer glaubt, dass die Jungen Jan, Jakob und Julius das kleine Mäuschen mitspielen lassen, irrt gewaltig. Jeder von ihnen hat ein Argument, warum Sophie als Mitspielerin ungeeignet ist. Natürlich ist das Mäusemädchen enttäuscht – aber es bleibt nicht lange allein. Mit einer genialen Idee nach der anderen überzeugt Sophie die drei Brüder, dass sie ihnen zwar in manchem nicht ebenbürtig ist, dafür aber umso bessere Einfälle hat! Schließlich entdecken die Mäusejungen, dass die kleine Sophie einen durchaus brauchbaren Spielgefährten abgeben könnte – und damit geht für die vier Mäusekinder das Abenteuer erst richtig los...
 
  Kleine Mädchen, die sich gegenüber ihren älteren Geschwistern immer ein wenig zurückgesetzt fühlen, werden begeistert sein. Ein sehr schön gestaltetes Bilderbuch und eine einfühlsame Mutmach-Geschichte, besonders auch geeignet für Mehrkindfamilien, die mit der „Rangordnung“ unter ihren Lieblingen Probleme haben.
 
  Kleine Schwestern sind toll – das wissen große Brüder spätestens, wenn sie dieses Buch gelesen haben!

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.