Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Renate Beckmann / Klaus Ihlau
Egon Erwin Kisch
Erinnerungen an den rasenden Reporter

Der Audio Verlag
2001


Von Alfred Ohswald am 21.09.2002

  Dieses 1998 für das Radio produzierte 70minütige Feature beschäftigt sich mit dem berühmten Reporter Egon Erwin Kisch. Sein Werdegang und Schicksal werden geschildert und mit Zitaten von ihm und Zeitgenossen unterlegt. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Kommentare der tschechischen Schriftstellerin Lenka Reinerová, eine der letzten noch lebenden Personen, die ihn persönlich gut gekannt haben. Als besonderes Juwel und außergewöhnliche Rarität ist Kischs Originalstimme von einer Radioreportage aus einem moskauer Archiv auf der CD enthalten.
  Natürlich lässt der begrenzte Zeitrahmen keine ausführliche Biografie oder längere Zitate aus Kischs umfangreichem Werk zu. Es ist eine komprimierte Mischung mit von allem etwas. Übersicht und Erinnerung für den Interessierten. Und als Persönlichkeit kann Kisch gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wäre er Amerikaner (und politisch nicht Links) gewesen, wäre sein Leben längst Vorlage für einen Hollywoodstreifen geworden.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.