Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
John Irving
Garp und wie er die Welt sah
Hörbuch
(The World According to Garp, 1978)

Heyne
2002
Übersetzt von Johannes Sabinski
€ 40,- [D]


Von Alfred Ohswald am 17.08.2002

  Mit seinem vierten Roman „Garp und wie er die Welt sah“ gelang John Irving der Durchbruch zum Bestsellerautor. Hier schaffte er es zum ersten Mal, seine typische Mischung aus absurden Situationen und ab und zu einer kräftigen Prise Melancholie perfekt zu einem gelungenen Roman zu verarbeiten. Auch sie typischen „Zutaten“ sind hier bereits Großteils versammelt, zum Beispiel Bären und Wien. Ein weiteres typisches Merkmal seiner Romane ist die ausführliche Beschreibung von Nebenfiguren wie bei Dickens.
  Jetzt hat der Heyne Verlag den Roman als ungekürztes (1375 Minuten auf 19 CDs!) Hörbuch herausgebracht. Rufus Beck ist seit den Harry-Potter-Hörbüchern der bekannteste Vortragende und enttäuscht auch hier nicht. Der Roman eignet sich hervorragend für ein Hörbuch und sein Können dazu machen daraus eine der besten Hörbuchproduktion des Jahres. Ohne großartige Spielereien mit Toneffekten oder Musik kommt die nie vordergründige Ironie oder die traurigen Szenen haargenau passend rüber.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.