Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Duden – Das Stilwörterbuch

Duden
2004
984 Seiten
€ 21,50 [D] 22,60 [A] sFr 38.60


Von Alfred Ohswald am 08.06.2001

  In einem Stilwörterbuch wird bei den Worten gezeigt, wie sie in Sätzen im Zusammenhang verwendet werden. Dafür sind natürlich immer Beispiele nötig. Zusätzlich werden dann noch fallweise Redensarten und Sprichwörter gezeigt.
  Ein typisches Handwerkzeug für jeden, der aus beruflichen oder privaten Gründen eine gewisse, stilistische Qualität anstrebt. Für Profis ist es ohnehin unumgänglich.
 
  Um etwas klarer zu machen, was in dem Buch zu finden ist, eignet sich ein kurzes (die meisten Wörter werden ausführlicher behandelt) Beispiel vermutlich am besten.
 
 Konzentration, die 1. Ansammlung, Zusammen-
 ballung: die K. der Macht, des Kapitals; eine
 starke K. militärischer Verbände, von Truppen
 im Grenzgebiet; die zunehmende K. in der Wirt-
 schaft.
 2. höchste Aufmerksamkeit: Autofahren verlangt
 ständige K.; mangelnde K. am Steuer ist gefähr-
 lich; seine K. lässt nach; sie arbeitet mit äußers-
 ter, ungeheurer K.
 3. (Chemie) Gehalt einer Lösung an gelöstem
 Stoff: eine geringe, hohe, starke K.; die K. der
 Säure feststellen; etw. nur in schwacher K. ver-
 wenden.

Von Andreas Bach am 26.07.2006

  „Das Stilwörterbuch“ aus dem Dudenverlag ist Teil der Standardreihe „Der Duden in 12 Bänden“ und inzwischen in der 8., neu bearbeiteten Auflage im Handel erhältlich. Es richtet sich an Leser, die sich unsicher mit Formulierungen der deutschen Sprache sind.
  Auf 984 Seiten und in mehr als 100 000 Satzbeispielen kann man nachschlagen, wie Wörter im Satzzusammenhang richtig gebraucht werden und wie eine Formulierung idiomatisch korrekt und stilistisch angemessen lautet. Dabei erleichtern Angaben zum Stilwert, etwa „gehobener Stil“, „salopper Stil“ oder „derber Stil“, die angemessene Sprache zu finden.
  Neben den Erläuterungen zur inhaltlich und grammatisch richtigen Verknüpfung von Wörtern listet das Stilwörterbuch darüber hinaus die wichtigsten festen Wendungen, Redensarten und Sprichwörter der deutschen Sprache auf.
  Die 8. Auflage zeigt sich dank zweifarbigem Layout, neuer Typologie und Griffregister benutzerfreundlicher als die vorherigen Auflagen.
  Ein hilfreiches Nachschlagewerk für jeden, der täglich viel mit Sprache zu tun hat, insbesondere gut geeignet für Übersetzer und Nichtmuttersprachler.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.